Operative Therapie

 

Bei vielen Erkrankungen, Fehlbildungen oder Unfallfolgen, die durch eine konservative Therapie nicht ausreichend behandelt werden können, ist eine Verbesserung der Funktion und der Beschwerden des Patienten durch eine ambulant oder stationär durchzuführende, operative Maßnahme möglich.

Ambulante Operationen

Arthroskopie, Innenmeniskusläsion
Arthroskopie, Innenmeniskusläsion

Viele Operationen am Bewegungsapparat können mittlerweile ambulant erbracht werden.
Nach einer Praxiserweiterung 2002 führen wir eine Reihe ambulanter Operationen in unserem praxiseigenen OP durch.

 

Hierzu gehören arthroskopische Operationen (Schwerpunkt Kniegelenk), handchirurgische Eingriffe (z.B. Carpaltunnelsyndrom, schnellener Finger etc.), Vorfußchirurgie (z.B. Hallux valgus, Zehenfehlstellungen etc.), Metallentfernungen, ferner röntgen(C-bogen)gestützte Injektionen an der Wirbelsäule und an Gelenken (z.B. Facetteninfiltrationen, Wurzelinfiltrationen, ISG-Infiltrationen, peri-/epidurale Injektionen).

 

Stationäre Operationen

Hüft- und Knie- Endoprothese
Hüft- und Knie- Endoprothese

Die Versorgung von Patienten, bei denen komplexere, stationär durchzuführende Operationen erforderlich sind, erfolgt in Zusammenarbeit mit spezialisierten Abteilungen bzw. Kollegen/-innen.

 

Zu diesen Operationen gehören:
Gelenkendoprothetik (Hüft-, Knie- Schulter-, Sprunggelenk), Umstellungsoperationen, Wirbelsäuleneingriffe (z.B. Bandscheibenoperation, Spinalkanaldekompression, stabilisierende Wirbelsäulenoperationen), vordere oder hintere Kreuzbandersatzoperationen, Tumoroperationen, Eingriffe bei Kindern/Jugendlichen, komplexere Eingriffe an Hand, Ellbogen und Schulter, Osteosynthesen etc.

 

Bei zunehmender Spezialisierung in der operativen Orthopädie/Unfallchirurgie helfen wir Ihnen durch eine individuelle, problembezogene Beratung, die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten.

 
 
 
www.ortho-erding.de Impressum